MessEG Meldeservice

Neuregelung des gesetzlichen Messwesens (MessEG)

Am 01.01.2015 trat das neue Mess- und Eichgesetz (MessEG) mit den entsprechenden Rechtsverordnungen, der Mess- und Eichverordnung (MessEV) und Mess- und Eichkostenverordnung (MKVO) in Kraft. Damit kommen einige Neuerungen auf Gebäudeeigentümer und Immobilienverwalter zu.

Diese betreffen im wesentlichen die sogenannte Anzeigepflicht von neuen oder erneuerten Messgeräten gemäß §32 MessEG, die Anforderungen an das Verwenden von Messwerten gemäß §33 MessEG sowie die Ersteichung und damit die Kennzeichnung von Messgeräten. 

Was sich aber dagegen nicht ändert, sind die Eichfristen der für die Wohnungswirtschaft relevanten Messgerätearten:

  • Wasserzähler: Kaltwasserzähler (6 Jahre Eichfrist) und Warmwasserzähler (5 Jahre Eichfrist)
  • Wärmezähler (5 Jahre Eichfrist)
  • Kältezähler (5 Jahre Eichfrist)

 

Wir haben die wesentlichen Neuerungen für Sie zusammengestellt: